• Rainer Fraunschiel

Wie sich die Inflation auf Geld- und Sachwerte auswirkt

Die meisten von uns kennen den Begriff der Inflation, jedoch wissen nur die wenigsten wie sie entsteht, wer sie beeinflusst und wie sie sich auf unser tägliches Leben auswirkt. Darüber wollen wir mit diesem Blogpost Klarheit schaffen.



Die Preise von Waren und Dienstleistungen schwanken. Sinken die Preise, ist die Rede von Deflation. In der Regel steigen die Preise aber - es herrscht Inflation. Primär dafür verantwortlich ist die Ausweitung der Geldmenge. Die Zentralbanken – darunter fällt zum Beispiel die Europäische Zentralbank EZB oder die Federal Reserve Board FED – können dazu verschiedene Maßnahmen ergreifen. Salopp gesagt können die Zentralbanken Geld drucken - diese Möglichkeit nutzen sie auch bereits seit Jahren. Dadurch kann die Geldmenge (inkl. Geldwerte) unbegrenzt erhöht werden.


Schlechter Nebeneffekt dieser Maßnahmen ist, dass im gleichen Zuge die Sparzinsen auf Sparbuch, Bausparer etc. sinken und nun bei nahe Null Prozent stagnieren. Gleichzeitig liegt die Inflation bei ca. 1,5 % pro Jahr. Durch die Differenz zwischen Inflation und Sparzinsen wird das Geld am Sparbuch automatisch jedes Jahr weniger wert – das Geld wird entwertet (= Geldentwertung). Auf ein Jahr betrachtet scheint dies noch kein Beinbruch zu sein, langfristig verliert das Ersparte dadurch extrem an Wert.


Sachwerte wiederum sind in ihrer Menge begrenzt und können im Gegensatz zur Geldmenge nicht einfach unbegrenzt erweitert werden. Zum Bespiel gibt es auf der Erde nur eine begrenzte Menge an Gold. Wird nun die Geldmenge erhöht, steigt automatisch früher oder später auch der Preis für die Sachwerte - darunter fallen Grundstücke, Immobilien, Edelmetalle oder auch Unternehmensanteile.

Alleine Immobilien und Grundstücke haben sich in den letzten 20 Jahren um 100 % verteuert. Hat man im Jahr 2000 einen Bauplatz in Raum Wiener Neustadt noch um €50.000,- bekommen, kostet das gleiche Grundstück heute bereits €100.000,-.



Durch die Inflation und die Ausweitung der Geldmenge verlieren Geldwerte langfristig an Wert und gleichzeitig werden Sachwerte immer teurer. Dieses Wissen ist Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Veranlagung. Eine breit gestreute Investition in Sachwerte bietet Dir die gewünschte Sicherheit, Flexibilität und Rendite um Deine Ziele zu erreichen – sei es für Deinen Ruhestand, Dein arbeitsfreies Einkommen oder einfach ein unbeschwertes Leben.


Foto: © Adobe | wifesun

23 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen